über mich

Schon von frühester Kindheit an, hatte ich ein ausgeprägtes Interesse an der Natur und habe meinen Vater und unsere Deutsch Drahthaar-Hündin “Vicky” zur Jagd begleitet.

Mit 19 Jahren habe ich die Jägerprüfung abgelegt und danach meinen ersten eigenen Hund ausgebildet und zur Prüfung geführt.

In den Folgejahren bildete ich regelmäßig eigene und auch fremde Hunde aus und stellte sie auf den Prüfungen vor.

In den Jahren 2011-2013 durchlief ich die Ausbildung zur Verbandsrichterin des JGHV, wofür ich einen Hund jeweils zur VJP, HZP und VGP vorbereiten und dann die Prüfung bestehen musste. Zudem musste ich auf jeder Prüfung jeweils zwei Mal als Richteranwärterin teilnehmen und dann vor den Richterobmännern ein Urteil fällen. Zu guter Letzt legte ich die zur Richteranwartschaft gehörende Sachkundeprüfung ab.

Im Jahr 2017 absolvierte ich die Prüfung zum staatlich anerkannten Hundetrainer, was mir die Genehmigung einer Jagdhundeschule durch das Veterinäramt, nach § 11 TierSchG ermöglichte.

Nach nunmehr 10 Jahren, einer erfolgreich abgeschlossenen Juristenausbildung (Studium und Referendariat), sowie einer Ausbildung zum Tierheilpraktiker, erfüllte ich mir den lang gehegten Traum einer eigenen Jagdhundeschule.